Go To Top
SHP Logo

Jahresvisum für Thailand

Im Gegensatz zu vielen europäischen Ländern, ist eine thailändische Jahresaufenthaltsbewilligung für Ausländer relativ einfach zu erhalten.
Sofern keine amtsgültige Heirat mit einer Thailänderin besteht, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:


Auf privater Basis

  • Der Privatier muss das 50. Altersjahr erreicht haben .

  • Der Antragsteller muss mit einem Non-Immigrant Visum „O“ in Thailand einreisen, dass er bereits in der Schweiz bei einem thailändischen Konsulat (BS/ZH/GE), oder bei der Royal Thai Embassy (Botschaft) in Bern bezogen hat.

  • Es muss ein von einer Thailändischen Bank ausgestellter Kapitalnachweis erbracht werden:

           THB 800'000 wenn er nicht mit einer Thai verheiratet ist, oder eine monatliche Rente von mindestens THB 65'000 (ca. CHF 2'100.-) oder eine Mischung von beiden

  • Ein Gesundheitszeugnis von einem thailändischen Spital wurde vom Amt für Immigration auch schon mal verlangt. Also vorsorglich organisieren.

  • Es muss auch eine Wohnadresse bekannt gegeben werden

 

Auf geschäftlicher Basis

  • Der Visumsanträger muss mit einem Non-Immigrant Visum „B“ einreisen, das wiederum bereits vor der Abreise in der Schweiz beantragt werden muss.

  • Es muss die offizielle Registrierung einer eigenen Firma in Thailand vorliegen, oder ein Arbeitsvertrag für mindestens ein Jahr von einer eingetragenen Firma in Thailand. Der Lohn eines Ausländers muss in jedem Fall über THB 50'000 betragen. Diesen Betrag muss er auch offiziell hier in Thailand (monatlich) versteuern.

  • Zusätzlich wird ebenfalls eine Anmeldebestätigung durch die Schweizer Botschaft verlangt.

  • Der Zivilstand spielt bei diesem Jahresvisum weniger eine Rolle.

  • Eine Wohnadresse muss ebenfalls angegeben werden.

Unser Visa-Anwalt erledigt für Sie fachkundig die gesamte, zeitaufwendige Administration!


Jahresvisa ohne Gebühren und Taxen nur:   *CHF 364.-

*Nicht inbegriffen sind die Gebühren der Behörden und die Mehrwertsteuer von 7%

background_2